Lasertherapie

 

 

Die antimikrobielle photodynamische Therapie (aPDT) ist ein innovatives Verfahren zur:

• Behandlung der Parodontitis
• Biostimulation , Förderung der Wundheilung

 

Bakterien und deren Giftstoffe führen zu einer Entzündung des Zahnfleisches und zur Zerstörung des Kieferknochens (Parodontitis). Dadurch verlieren die Zähne immer mehr Halt und gehen schließlich verloren.

Auch unangenehme Begleiterscheinungen wie z.B. Mundgeruch, gerötetes Zahnfleisch, sowie unschöne Beläge auf den Zähnen, sind typisch für Parodontitis.

Die aPDT reduziert die pathogenen Keime um > 92% bei Parodontitis ohne Antibiotikum ohne Chemie und ohne Nebenwirkungen!

Die Hauptkomponenten dieser Therapie sind ein lichtaktiver Farbstoff und ein Diodenlaser, der mit speziellen Lichtleitern eingesetzt wird.

Das Grundprinzip der Wirkungsweise ist die Energieübertragung des Laserlichts auf den Farbstoff, der sich an die Bakterienmembran heftet, sodass die Bakterien angefärbt werden. Schließlich erfolgt die Belichtung mit dem Therapielaser. Durch das Laserlicht kommt es zur Bildung von aktivem Sauerstoff, der die Bakterien zerstört. In wenigen Minuten reduziert die Therapie nachhaltig und zuverlässig die krankmachenden Bakterien.

Das Ergebnis: Es bildet sich schnell wieder eine gesunde Taschenflora. Entzündungen klingen rasch ab. Schon nach wenigen Tagen ist das Behandlungsergebnis für Sie spürbar und sichtbar.